1914: Krieg.Mann.Musik

Arbeitsgespräch vom 27. bis 29. November 2014

Das Arbeitsgespräch beleuchtet aus verschiedensten Perspektiven die europäische Musikkultur um 1914, umreißt die Ideen von 1914 und thematisiert die von vielen (männlichen) Künstlern beförderte und gefeierte Hingabe an die Nation sowie die Männlichkeitsvorstellungen und Vorstellungen des Heroischen.

Es referieren und diskutieren Karsten Bujara, Anna Fortunova, Frank Kämpfer, Dietrich Helms, Katrin Losleben, Lorenz Luyken, Sven Oliver Müller, Helwig Schmidt-Glintzer, Oliver Schneller, Karina Seefeldt, Melanie Unseld und Rebecca Wolf.

Zum Programm klicken Sie bitte hier.

Programm-Flyer zum Download (.pdf, 3,15 MB)

 

Leitung:                   Prof. Dr. Susanne Rode-Breymann

Veranstaltungsort:  Hochschule für Musik, Theater und Medien Hannover
                                Hörsaal 202

 

Das Arbeitsgespräch wird gefördert durch

 
Titelseite des Liederbuches „Stolz ziehn wir in die Schlacht : Soldatenlieder 1914 - 1915“

Zuletzt bearbeitet: 04.01.2017

Zum Seitenanfang